Jessenlogoneu
 Zentrale: +49 (0) 2161- 927 91-0

News der Baubranche

redaktionelle Baulinks.de-Beiträge zur Baukonjunktur und Bauwirtschaft
  1. Noch keine Entlastung auf den Mietwohnungsmärkten: Die Neu­ver­trags­mie­ten sind 2017 deutschlandweit um 4,5% auf durchschnittlich 7,99 Euro/m² gestiegen. 2016 betrug das Plus noch 4,9% gegenüber dem Vorjahr. Die Preisdynamik hat sich damit kaum abgeschwächt - das geht aus einer Auswertung des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) hervor.
  2. Der Preisauftrieb am deutschen Immobilienmarkt hat sich 2017 weiter leicht beschleunigt. So stieg der auf Basis echter Transaktionsdaten er­mit­tel­te Immobilienpreisindex des Verbandes deutscher Pfand­brief­ban­ken (vdp) 2017 um 6,8% (2016: +6,4%).
  3. Nach drei wachstumsstarken Jahren konnte die deutsche Holzindustrie ihren Umsatz auch 2017 steigern. Das Umsatzplus betrug 1,7%, die Umsätze der 931 Unternehmen mit 50 und mehr Beschäftigten sum­mierten sich 2017 auf 35,6 Mrd. Euro.
  4. Die deutsche Gebäudearmaturenbranche musste sich 2017 mit einem schmalen Umsatzzuwachs von nominal 1% begnügen. Die Gründe für diese schleppende Entwicklung lagen insbesondere in den fehlenden Impulsen aus dem Ausland.
  5. Die deutsche Baumaschinenindustrie hat 2017 mit einem Umsatzplus von 15% gegenüber 2016 abgeschlossen. Der Branchenumsatz betrug 10,8 Mrd. Euro - bei einem weltweiten Branchenumsatz von etwa 116 Mrd. Euro.
  6. Der Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie (BDH) hat am 16. Fe­bruar seine Jahresbilanz veröffentlicht: Die 100 im BDH organisierten Un­ternehmen erwirtschafteten demnach 2017 einen weltweiten Ge­samt­um­satz von 14,5 Mrd. Euro. Dies entspricht einer Steigerung von ca. 4% ge­genüber 2016.
  7. Die Zahl der Solarthermie-Anlagen in Deutschland ist im vergangenen Jahr um rund 78.000 gewachsen. Ende 2017 sollten damit über zwei Mio. Solarwärmeanlagen in Betrieb gewesen sein - das teilten BDH und BSW Solar am 13.2. mit.
  8. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge blickt die deutsche Pelletbranche auf das Jahr 2017 zurück: Laut Marktzahlen des DEPV wurden 2017 so viele Pellets hergestellt wie noch nie. Die Ausbauzahlen bei Pelletkesseln und Pelletkaminöfen blieben aber leicht hinter den Erwartungen zurück.
  9. Die im Verband Beratender Ingenieure (VBI) organisierten unabhängig beratenden und planenden Ingenieure beurteilen ihre wirtschaftliche Situation zu Jahresbeginn so optimistisch wie noch nie. Das geht aus der aktuellen VBI-Konjunkturumfrage hervor.
  10. Die Bauproduktion in Österreich wuchs 2017 um 6% gegenüber 2016 auf 39,8 Mrd. Euro. Der Zuwachs lag damit bei 2,25 Mrd. Euro. Auch in den kommenden Jahren soll mit einer robusten Baukonjunktur ge­rech­net wer­den können, wenngleich ein zunehmender Arbeitskräftemangel und stei­gende Baukosten den Anstieg bremsen könnten.