Jessenlogoneu
 Zentrale: +49 (0) 2161- 927 91-0

"Brauchtum ist ein Band, das die Menschen verbindet - wenn sie es so wünschen auch über den Tod hinaus", erklärt Jochen Bücker, Geschäftsführer von Jessen und Ex-Karnevalsprinz. Auf einer Stele, die einen prominenten Platz in der Kirche finden soll, ist jedes Jahr aufs Neue Platz für 150 Namen und ihre Funktionen bei Karnevalisten oder Schützen. Die Gedenkplatte mit den Namen wird nach Ablauf eines Jahres dauerhaft in der Stele aufbewahrt. Auf der Skulptur aus brüniertem Messing stehen die Begriffe "Heimat - Tradition - Gemeinsacht" und "Karneval - Schützen - Brauchtum". "Mir gefällt an der Idee, dass das Verbindende von Brauchtum in den Vordergrund gerückt wird", sagt Bezirksbundesmeister Horst Thoren. Jedes Jahr wird es eine Gedenkfeier für die gestorbenen Brauchtumsfreunde mit Verantwortlichen des Brauchtums und den Angehörigen geben

Hier geht es zu der Website von St.Kamillus Kolumbarium